Jaaaaaaaa! Der FC Gütersloh siegt 1:0 in Erndtebrück

Jaaaaaaaa! Der FC Gütersloh siegt 1:0 in Erndtebrück
Februar 17, 2019 Helmut Delker

Der FC Gütersloh hat im Abstiegskampf ein dickes Ausrufezeichen gesetzt: Nach einer enttäuschenden Wintervorbereitung mit vier Testspiel-Niederlagen gelang der Mannschaft beim TuS Erndtebrück der Befreiungsschlag. Der FCG siegte durch ein Tor von Pascal Widdecke (60.) mit 1:0 (0:0) und verkürzte den Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze. “Wir hatten von Anfang an ein gutes Gefühl. Man hat heute wieder gesehen: Mentalität schlägt Qualität. Man darf nämlich nicht vergessen, dass Erndtebrück eine gute Truppe hat”, freute sich Trainer Dennis Brinkmann über diesen wichtigen Sieg. Am kommenden Sonntag soll die Aufholjagd weiter gehen. Dann kommt der SV Schermbeck um 15 Uhr ins Energieversum Stadion.

Der FCG lieferte in Erndtebrück von Anfang an eine souveräne Vorstellung ab. “Die Mannschaft hat die guten Eindrücke der Trainingswoche bestätigt”, sah Brinkmann eine komplett konzentrierte Leistung seines Teams. Die Gütersloher ließen kaum etwas zu und sorgten für Ratlosigkeit beim Gastgeber. Hätte der FCG seine eigenen Möglichkeiten besser ausgespielt, wäre vielleicht sogar mehr drin gewesen. Absolut überzeugt haben die beiden Neuzugänge Saban Kaptan und Eric Yahkem. Kaptan hat sich vorbildlich in jeden Zweikampf geworfen und das Team mitgerissen. Yahkem hat sich vor dem 1:0 auf der rechten Seite entscheidend durchgesetzt und so die spielentscheidende Szene eingeleitet. Der Ball kam zu Pascal Widdecke, der noch einen Erndtebrücker aussteigen ließ und den Ball dann rechts unten zum 1:0 ins Eck schlenzte. Da waren erst 60 Minuten gespielt, aber auch in der letzten halben Stunde stand die FCG-Defensive absolut sicher. Glückwunsch an das gesamte Team – aber gegen Schermbeck geht’s weiter!

FC Gütersloh: Westergerling, Beuckmann, Wieckowicz, Schröder (83. Rump), Bartling (62. Aygün), Lücke, Manstein, Deljiu (89. Flock), Yahkem, Kaptan, Widdecke.

Tor: 0:1 Widdecke (60.).

Weitere Infos zum Spiel gibt es hier in unserem Liveticker.

Auf dem Foto jubelt Torwarttrainer Hendrik Müller (Archivfoto: Jens Dünhölter)