Jugendspiele: C1-Junioren klettern auf Platz drei

Jugendspiele: C1-Junioren klettern auf Platz drei
Mai 26, 2019 Helmut Delker

Die C1-Junioren des FC Gütersloh haben sich einen Pplatz nach oben gearbeitet. Das Team von Horst Gmehling gewann bei Victoria Clarholz mit 4:0 und verbesserte sich auf den dritten Platz. Ein spektakuläres 6:6 erkämpften sich die C2-Junioren bei der C3 des SC Wiooedenbrück. Rückschläge gab es für unsere drei D-Junioren-Teams.

Die C1-Junioren sind momentan einfach nicht zu bremsen. Der FCG siegte bei Victoria Clarholz mit 4:0. Die Tore erzielten Erdi Byqmeti (2) und Kosta Ioannidis (2). „Wir sind mit unserer C1 weit gekommen. Danke an jeden einzelnen Spieler“, ist Trainer Horst Gmehling mit seinem Team vollauf zufrieden.

Eine unglaubliche Aufholjagd haben die C2-Junioren hingelegt. Das Team von Sezgin Schmidt lag zur Pause gegen die C3 des SC Wiedenbrück schon mit 2:6 hinten, schaffte am Ende aber noch ein 6:6. „Wir haben die Mannschaft in der Pause aufgebaut und eine Ansprache behalten, das nichts verloren ist“, sagte Trainer Sezgin Schmidt. Er sollte Recht behalten. Die Mannschaft holte tatsächlich noch vier Tore auf und hätte sogar gewinnen können. „Wir haben super Fußball gespielt und eine tolle Moral und tollen Kampfgeist gezeigt“, freute sich Schmidt.

Für die D1-Junioren war heute mehr drin. Das Team von Radik Janzen zeigte eine kämpferisch überzeugende Leistung, verlor aber gegen die TSG Harsewinkel mit 1:3.

Gegen ein gut sortiertes Team der SG Langenberg-Benteler haben die D2-Junioren des FC Gütersloh mit 1:6 verloren. „Wir hatten zwar die meisten Torschüsse, konnten diese aber leider nicht im Tor unterbringen. Die Langenberger haben unsere Probleme in der Rückwärtsbewegung erkannt und in den ersten 20 Minuten drei Tore erzielt“, analysierte Trainer Alexander Täffner. Die besten Phasen hatten die Gütersloh am Anfang und gegen Ende des Spiels. Die D2 beendet die Saison danit auf Platz 9.

Die D3-Junioren besaßen gegen RW Mastholte leider keine Chance. Die Mastholter waren dem FCG leider läuferisch und kämpferisch überlegen. Am Ende hieß es 0:7 aus Gütersloher Sicht.