Zweite mit 2:6-Ausrutscher gegen SC Verl III

Zweite mit 2:6-Ausrutscher gegen SC Verl III
September 22, 2019 Presse

Manchmal geht schief, was schief gehen kann. Die zweite Mannschaft des FC Gütersloh hat einen absolut gebrauchten Tag erwischt und gegen den (allerdings verstärkten) Tabellenletzten SC Verl III mit 2:6 (1:2) verloren. Der FCG leistete sich haarsträubende Fehler in der Defensive, die Verl eiskalt bestrafte. „In den letzten Spielen hatten wir oft auch Glück. Heute hat es uns dann mal erwischt“, nahm Trainer Andre Pählig die Niederlage pragmatisch. In der Tabelle rutschten die Gütersloher auf den sechsten Platz ab.

Es waren erst wenige Sekunden gespielt, als Verl beim FCG schon den Stecker zog. Die Gäste fingen einen Gütersloher Rückpass ab und gingen mit 1:0 in Führung. Da war das Spiel noch nicht mal richtig angefangen. Die Gastgeber brauchten lange, um nach dieser kalten Dusche wieder ins Spiel zu kommen. Verl erhöhte dann sogar auf 2:0 (20.). In der Schlussphase der ersten Hälfte war der FCG voll da und erspielte sich beste Chancen. Robin Siemer verkürzte auf 1:2 (39.) und der Ausgleich schien nur noch eine Frage der Zeit. Doch Verl rettete die Führung in die Halbzeit.

In der Pause nahm sich die Mannschaft natürlich viel vor – doch in der 54. Minute gab’s den nächsten Nackenschlag (54.). Kurz danach fiel sogar das 4:1. Als Björn Berenbrinker für den zweiten Gütersloher Treffer sorgte (79.), keimte noch einmal etwas Hoffnung auf. Doch das währte nur zwei Minuten. Mit dem 5:2 war das Spiel entschieden. Unterm Strich lieferten sich beide Mannschaften ein wildes Spiel mit vielen Torchancen und vielen Defensivschwächen, das auch 6:8 oder 10:12 hätte ausgehen können – aber mit einer dritten Mannschaft des SC Verl als verdienten Sieger.

Weiter geht’s für die Zweite des FC Gütersloh schon am kommenden Donnerstag: Dann spielt der Aufsteiger um 19.30 Uhr auf eigenem Platz auswärts beim Süd-Nachbarn Assyrer Gütersloh.

FC Gütersloh II: Braend, Ebel, Bole, M. Mertens (60. Schroer), Matula (84. Westhues), A. Rohde, Kuklok, Berenbrinker, Aistermann, P. Rohde (86. R. Mertens), Siemer.

Tore: 0:1 Cissoko (1.), 0:2 Klegraf (20.), 1:2 Siemer (39.), 1:3 Beckhoff (54.), 1:4 Klegraf (58.), 2:4 Berenbrinker (79.), 2:5 Cissoko (81.), 2:6 Herkströter (83.).

Fotos: Jan Laser

Mehr zum Spiel gibt es hier in unserem Liveticker.

Weitere News unserer zweiten Mannschaft
Ergebnisse und Tabelle der Kreisliga A
Spielplan unserer zweiten Mannschaft