Henning Schneider unterstützt die FCG-Jugend als Torwarttrainer

Henning Schneider unterstützt die FCG-Jugend als Torwarttrainer
Mai 13, 2019 Helmut Delker

Die Jugendabteilung des FC Gütersloh setzt auf eine verstärkte Torwartausbildung und bekommt dafür Verstärkung. Der langjährige Torwart Henning Schneider und Jugendleiter Oliver Eichstädt bieten in der kommenden Saison regelmäßig ein spezielles Training für die Torhüter der FCG-Jugend an. „Man sieht es an Manuel Neuer. Ein Torhüter muss heute weit mehr können als nur Bälle zu halten. Wir freuen uns, dass uns jetzt ein so erfahrener Mann wie Henning Schneider bei der Torwart-Ausbildung unterstützt“, begründete Eichstädt die Maßnahme.

Henning Schneider spielte während seiner gesamten Jugendzeit für den FC Gütersloh. Danach hütete er das Tor der TSG Harsewinkel, des SC Wiedenbrück, des TuS Dornberg und des SV Spexard in der Landesliga, ehe er 2008 seine aktive Karriere aus beruflichen Gründen beendete. Schneider freut sich auf das Torwarttraining mit den Jugendlichen: „Als ich mich dazu entschlossen habe, stand für mich sofort fest, dass ich das bei meinem ‚Heimatverein‘ machen möchte, bei dem ich eine tolle Zeit in der Jugendabteilung verbracht habe.“ Der FCG erhofft sich von dem neuen Angebot eine deutliche Qualitätssteigerung im Torhüterbereich. Henning Schneider bringt dabei seine langjährige Torwarterfahrung ein, während Oliver Eichstädt als Inhaber der Torwarttrainer-Lizenz schon die Oberliga-Torleute des FC Gütersloh und die Westfalenliga-Keeper des SC Roland Beckum trainiert hat. Demnächst ist ein erstes „Kennenlerntraining“ mit den Jugendtorhütern des FCG geplant.

Auf dem Foto von links: Henning Schneider und Oliver Eichstädt