B- und C-Junioren an der Tabellenspitze

B- und C-Junioren an der Tabellenspitze
Dezember 7, 2019 Helmut Delker

Die B- und die C-Junioren haben ihre Erfolgsserien in der Kreisliga B fortgesetzt. Die B siegte gegen FSC Rheda II mit 5:1, während sich die C-Junioren bei der C3 des SC Wiedenbrück mit 3:2 durchsetzten. Beide Teams sind damit Tabellenführer in ihren Ligen. Bei den D-Junioren gewann die D2 das Vereinsderby gegen die D1 mit 4:1 (Foto oben).

Die B-Junioren ließen beim 5:1 gegen FSC Rheda II überhaupt nichts anbrennen. „Wir hatten von Anfang an das Spiel in der Hand“, berichtete Trainer Horst Gmehling, der mit seinem Team an der Tabellenspitze der Kreisliga B steht. Joel Cilgin (2), Konstantinos Ioannidis, Bekir Mehmet Bekir und Jerome Misolavljevic trafen für den FCG.

Ein hart umkämpftes Match gab es zwischen den C-Junioren und der C3 des SC Wiedenbrück. „Wir haben ordentlich angefangen und sind durch lange Bälle schnell mit 2:0 in Führung gegangen. Da Wiedenbrück seine Chancen nicht nutzte, sind mit einem 2:1 in die Halbzeit gegangen“, berichete Co-Trainer Jens Hellberg. In einer zweiten Halbzeit mit vielen Nickeligkeiten geriet der FCG durch eine Zeitstrafe in Unterzahl, erhöhte aber durch einen Konter auf 3:1. Kurz vor Schluß kassierten die Gütersloher zwar noch das 2:3, brachten den Sieg aber über die Zeit.

Beim Vereinsderby der D-Junioren starteten beide Mannschaften relativ nervös. Die D2-Junioren fanden zunächst noch nicht zu ihrem Spiel. Das änderte sich dann aber in der zweiten Halbzeit als die D2 gegen die D1 am Ende mit 4:1 gewann. „Da beide Mannschaften im Vorfeld viele Verletzte hatten, war es jedoch ein ordentliches Spiel für Beide“, lautete das Fazit von D2-Co-Trainer Rene Zimmermann. Die D2 belegt in der Kreisliga B den zweiten Platz, die D1 den sechsten Platz. Die D3-Junioren mussten eine Woche nach ihrem ersten Saisonsieg eine Niederlage hinnehmen. Das Team verlor bei der TSG Harsewinkel mit 0:3.

Weitere Jugend-News und Berichte auf fcg-jugend.de
Weihnachtsshopping im Fanshop und Aktion für den Glasfaser-Ausbau am Dienstag im Heidewald