FC Gütersloh II geht als Tabellenführer ins Topspiel

FC Gütersloh II geht als Tabellenführer ins Topspiel
März 10, 2019 Helmut Delker

Die zweite Mannschaft des FC Gütersloh hat ihre Generalprobe für’s Topspiel eindrucksvoll gewonnen. Eine Woche vor dem Spitzenspiel bei Aramäer Rheda-Wiedenbrück setzte sich das Team von Andre Pählig gegen Victoria Clarholz III souverän mit 5:1 (3:1) durch. Da das Spiel der Aramäer gleichzeitig abgesagt wurde, geht der FCG sogar als Tabellenführer ins Topspiel. „Die Mannschaft hat das heute gut gemacht und nichts anbrennen lassen“, äußerte Pählig zufrieden.

Die Gütersloher übernahmen von Anfang an das Kommando. Besonders Björn Zöchling war nicht bremsen. Mit einem trockenen Schuss aus 18 Metern sorgte Zöchling schon früh für das 1:0 (8.). Zehn Minuten später beim 2:0 servierte Zöchling eine weite Flanke aus dem Mittelfeld, die Julian Aistermann mit dem Kopf vollendete (18.). Als die Clarholzer auf 1:2 (38.) heran kamen, war es dann Calvin Matula, der nur vier Minuten später die passende Antwort parat hatte. Der Wirbelwind auf der rechten Seite erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, stürmte in den Strafraum und bediente Christopher Meyndt mustergültig zum 3:1 (42.). Das war wichtig.Björn Zöchling mit seinem dritten Treffer (64.) und Robin Siemer (65.) sorgten dann mit einem Doppelschlag für die endgültige Entscheidung.

Am kommenden Sonntag ist beim Aufstiegsrivalen Aramäer Rheda-Wiedenbrück eine mindestens ebenso konzentrierte Leistung nötig. Das Spiel wird um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Burgweg angepfiffen.

FC Gütersloh II: Kampermann, T. Meyndt (75.Leißner), Albers (80. R. Mertens), M. Mertens (46. Klauke), Matula, C. Meyndt, Ebel, Zöchling, Aistermann, Siemer, Westhues.

Tore: 1:0 Zöchling (8.), 2:0 Aistermann (18.), 2:1 Ellerbrächter (38.), 3:1 C. Meyndt (42.), 4:1 Zöchling (64.), 5:1 Siemer (65.).

Weitere Infos zum Spiel gibt es hier in unserem Liveticker.