Infos zum FCG-Saisonstart: Der Delbrücker SC feiert nach 13 Jahren ein Oberliga-Comeback

Mit der kürzesten Anreise startet der FC Gütersloh in die neue Oberliga-Saison. Bis zum Stadion Laumeskamp des Delbrücker SC ist es von Gütersloh aus im Prinzip genauso weit wie bis zum Holzhofstadion des TSV Victoria Clarholz. Hier ist Frank Neuhaus mit einem Vorbericht zum Ostwestfalen-Derby:

Am Sonntag startet für unseren FC Gütersloh die Saison 22/23 mit einem Gastspiel im Nachbarkreis Paderborn beim Delbrücker SC. Die Delbrücker sind als Spitzenreiter der Westfalenliga nach 13 Jahren Abstinenz zurück in der Oberliga Westfalen. Am Sonntag um 15 Uhr gibt es vermutlich auch ein Wiedersehen mit zwei Ex-FCGlern: Steffen Müller und Patrice Yoann Heisinger, letztgenannter trug vergangene Saison noch das grün-weiße FCG Jersey. Mit Detlev Dammeier ist ein alter Bekannter aus Zweitligaduellen gegen Arminia Bielefeld amtierender Trainer am Delbrücker Laumeskamp.

Insgesamt 17mal trafen der Delbrücker SC und unser FCG aufeinander. Die Bilanz: Sieben FCG Siege, sieben Remis und drei Niederlagen bei 25 erzielten Treffern und 16 Gegentoren. Die „jüngste“ Heimbilanz könnte allerdings dem DSC Hoffnung machen. Von den letzten vier Gastspielen konnte unser FCG keines gewinnen (drei Remis und eine Niederlage). Das letzte Spiel in Delbrück um Ligapunkte liegt allerdings auch schon fast 10 Jahre zurück.

Der 1950 gegründete Delbrücker SC trägt seine Heimspiele im 3.000 Zuschauer fassenden Stadion Laumeskamp aus. 400 Zuschauer passen auf die überdachte Sitztribüne. Der Rasenplatz ist von einer Asche Laufbahn umgeben. Ein paar wenige Stufen bilden die Stehränge. Das öffentlich zugängliche Vereinsheim des knapp 1.000 Mitglieder zählenden Vereins lädt zum Verweilen vor und nach dem Spiel ein.

Ein Fanbus wird aufgrund der kurzen Entfernung nicht eingesetzt, so dass vermutlich die meisten Gütersloher die Anreise per PKW wählen werden. Adresse für das Navi: Boker Str. 31 in Delbrück. Da es vom Heidewald aus nur 22 km sind, bietet sich bei schönem Wetter auch die Anreise per Fahrrad an. In gemütlichen eineinhalb Stunden sollte die Strecke via Varensell, Westerwiehe und Lippling gut zu schaffen sein.

Wer sich dem Abenteuer ÖPNV im ländlichen Raum stellen möchte, der kann auch das 9 Euro Ticket für die An- und Rückreise nutzen. In weniger als einer Stunde geht es mit Bussen oder wahlweise mit Bahn & Bus nach Delbrück. Die schnellste Verbindung startet am Sonntag um 13:18 Uhr am ZOB, Buslinie 77 nach Rietberg. Zustieg in Heidewaldnähe um 13:23 Uhr an der Haltestelle Finanzamt. Der Bus erreicht den Rietberger ZOB um 13:44 Uhr und dann springt man schnell rüber in den Bus S40 Richtung Paderborn Hauptbahnhof, Abfahrt 13:45 Uhr. Um 14:06 erreicht der Bus die Haltestelle Am Wiemenkamp in Delbrück. Von dort aus sind es noch 800 Meter oder eine knappe Viertelstunde ortsauswärts zum Stadion Laumeskamp. Alternativ kann man am Gütersloher Hauptbahnhof um 13:08 Uhr die Regionalbahn Richtung Dortmund nehmen und um 13:13 Uhr am Bahnhof Rheda aussteigen. Von dort startet dann die oben genannte Buslinie S40 Richtung Paderborn Hauptbahnhof via Rietberg um 13:20 Uhr. Zurück geht es mit dem S40 Bus um 18:19 Uhr von der Haltestelle Am Wiemenkamp Richtung Rheda Bahnhof. Entweder man steigt um 18:40 Uhr am Rietberger ZOB aus und nimmt um 18:44 Uhr den Bus 77 Richtung Gütersloh ZOB (Ankunft 19:12 Uhr) oder man fährt durch bis Rheda Bahnhof, Ankunft dort 19:05 Uhr. Den letzten Teil der Reise dann mit der Bahn um 19:13 Uhr Richtung Gütersloh antreten, bevor die Dalkestadt dann um 19:18 (unserem Gründungsjahr!) erreicht wird.

Wir hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung in Delbrück.

Erster Meilenstein beim Dauerkarten-Verkauf erreicht
Online-Vorverkauf für das Spiel gegen Victoria Clarholz gestartet


Ergebnisse und Tabelle der Oberliga
News und Berichte über unsere erste Mannschaft
News und Berichte vom gesamten Verein

Anzeige

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sind Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr und
bei Heimspielen der 1. Mannschaft.

Kontakt

Ohlendorf Stadion im Heidewald
Heidewaldstr. 27
33332 Gütersloh

Telefon +49 (0) 5241 21 07 30
Telefax +49 (0) 5241 21 07 31
E-Mail info@fcguetersloh.de