Erste Wände des neuen FCG-Vereinsheims im Heidewald stehen

Erste Wände des neuen FCG-Vereinsheims im Heidewald stehen
Juli 19, 2020 Helmut Delker

Die ersten Wände stehen und bald kommt schon die Betondecke drauf. In den letzten Tagen ist auf unserer Baustelle im Heidewald richtig viel passiert. Mit jedem Stein kann man mehr erkennen, wie das neue Vereinsheim des FC Gütersloh eimmal aussehen wird. Wenn in den nächsten Tagen alles klappt, wird die Firma De Carnee zeitnah die Betondecke auf das Erdgeschoss setzen. Das gute Wetter in den nächsten Tagen lässt auf jeden Fall hoffen.

Wir haben die Entwicklung der Woche für Euch in Fotos festgehalten (siehe unten). Zum neuen FCG-Vereinsheim im Heidewald gehören ein Multifunktionsraum, ein Jugendraum, eine Geschäftsstelle und eine neue Toilettenanlage. Die Leitung des Projekts hat die Gütersloher Architektin Birgit Melisch. Von den Baukosten in Höhe von 1,085 Millionen Euro trägt der FC Gütersloh einen Eigenanteil von 200.000 Euro.

Weitere Infos zu unseren Partner-Firmen gibt es hier:
Rohbau: http://www.de-carnee.de/
Planung: https://melisch-architekten.de

Links zu weiteren Berichten gibt es unten



So sah unsere Baustelle noch am Montag aus:

Unser Rohbau am Dienstag…

…dann am Donnerstag…

…und unser Rohbau am Sonntag.



Links zu weiteren Berichten:
Fundament für das FCG-Vereinsheim im Heidewald gelegt
Arbeiten am Fundament haben begonnen
Hermann Peitz führt die Tiefbauarbeiten im Heidewald
Kran von De Carnee und Beton von Emsland im Heidewald
Grundwasserabsenkung läuft im Heidewald
Erster Spatenstich: De Carnee baut FCG-Vereinsheim im Heidewald
Abbrucharbeiten: Hagedorn kommt im Heidewald schnell voran
Hagedorn schafft Platz für Neues
Fotos von der Baustelle: Im Heidewald-Untergrund tut sich was
Vorarbeiten für den FCG-Neubau im Heidewald starten
3. ManSchafft wieder im Heidewald-Einsatz