FCG-Baustelle: Baumhus sorgt für den Stahlbau im ersten Stock

FCG-Baustelle: Baumhus sorgt für den Stahlbau im ersten Stock
September 5, 2020 Helmut Delker

Auf der FCG-Baustelle im Ohlendorf Stadion im Heidewald geht es nun im ersten Stock spürbar voran. Hier sorgt die auf Stahlbau und Hallenbau spezialisierte Firma Bernhard Baumhus aus Langenberg für die nächsten Schritte. Gemauert sind hier nur der künftige Fahrstuhlbereich und die Treppe. Mittlerweile ist auch die komplette Form unseres neuen Gebäudes erkennbar. Für Euch haben wir auch schon mal einen Blick von unserem künftigen Multifunktionsraum auf den Platz gewagt.

Zum neuen Vereinsheim des FC Gütersloh im Ohlendorf Stadion Heidewald gehören ein Multifunktionsraum, ein Jugendraum, eine Geschäftsstelle und eine neue Toilettenanlage. Die Leitung des Projekts hat die Gütersloher Architektin Birgit Melisch. Von den Baukosten in Höhe von 1,085 Millionen Euro trägt der FCG einen Eigenanteil von 200.000 Euro.

Weitere Infos zu unseren Partner-Firmen gibt es hier:
Stahlbau: http://baumhus.de/
Gerüstbau: https://www.dalkmann.de/
Rohbau: http://www.de-carnee.de/
Planung: https://melisch-architekten.de

Links zu weiteren Berichten gibt es unten

Fotos vom Donnerstag:

Fotos von Rolf Rotthaus vom Dienstag:



Links zu weiteren Berichten:
Treppe für das FCG-Vereinsheim im Anflug
Erdgeschoss-Betondecke für das FCG-Vereinsheim gegossen
Das FCG-Vereinsheim bekommt seine Erdgeschossdecke
Erste Wände des neuen Vereinsheims im Heidewald stehen
Luftaufnahmen: Die Heidewald-Baustelle von oben betrachtet
Fundament für das FCG-Vereinsheim im Heidewald gelegt
Arbeiten am Fundament haben begonnen
Hermann Peitz führt die Tiefbauarbeiten im Heidewald
Kran von De Carnee und Beton von Emsland im Heidewald
Grundwasserabsenkung läuft im Heidewald
Erster Spatenstich: De Carnee baut FCG-Vereinsheim im Heidewald
Abbrucharbeiten: Hagedorn kommt im Heidewald schnell voran
Hagedorn schafft Platz für Neues
Fotos von der Baustelle: Im Heidewald-Untergrund tut sich was
Vorarbeiten für den FCG-Neubau im Heidewald starten
3. ManSchafft wieder im Heidewald-Einsatz